Kommunion-Vorbereitung
im Pastoralverbund Warburg

13.11.2020

Wie kann ich in der Bibel lesen

Der allererste Schritt ist natürlich, dass Du Dir eine Bibelausgabe suchst, die Du gern in die Hand nimmst und drin liest. Vielleicht hast Du ja schon längst eine Kinderbibel. Oder Ihr findet in Eurer Wohnung sogar mehrere Bibeln, unter denen Du auswählen kannst. Falls Ihr noch eine anschaffen wollt, könnt Ihr mal auf der KoVo-Seite nachschauen, da können wir (und Ihr auch!) etwas ausführlicher empfehlen. In einer Buchhandlung kann man auch mal herumblättern, ob einem diese Bibel tatsächlich gut gefällt.
Und dann – lies drin! Vielleicht magst Du mit den Jesusgeschichten anfangen. Ab da einfach jeden Tag oder jeden zweiten Tag oder jeden Sonntag oder … eine Geschichte lesen. Abends zum Tagesausklang oder morgens zum Tageseinstieg.
Mir hilft es immer, kurz inne zu halten, bevor ich meine Bibel aufschlage. Ich bete darum, dass ich es gut verstehe. Und dass ein Satz oder ein Wort ganz tief in mein Herz fällt. Du kannst auch das Kreuzzeichen beten.
Wenn Du Zeit hast, kannst Du nachdenken: Was habe ich nun über Jesus, über Gott erfahren? Was spricht mich an?
Wenn Dir die Bibel gehört, kannst Du auch Zeichen hineinmachen: Unterstreichen, was Dich anspricht. Ein Ausrufezeichen an den Rand, wenn Dir etwas wichtig ist. Ein Fragezeichen, wenn Du etwas nicht verstehst – oder etwas da steht, über das Du mal länger nachdenken willst. Einen Blitz für … Denk Dir einfach Zeichen aus!
Die Bibel ist ein Lebensbuch, deswegen darf man das Leben darin ruhig sehen! Du kannst Dir den wichtigsten Satz herausschreiben (und in Deine Schatzkiste legen – oder wieder zurück in die Bibel). Oder ein Bild dazu malen.
Du kannst die Bibelstelle auch nachspielen. Meinst Du, das geht mit Deinen Freundinnen oder Freunden? Oder einfach für Dich – bau die Geschichte mit Lego, Puppen, Playmobil oder was auch immer nach. Spiel sie nach, bau Varianten ein, … such auch für Dich eine Spielfigur. Geh damit zu Jesus oder einer anderen handelnden Figur – kommt ins Gespräch!
Manchmal kommen dabei Fragen auf. Hast Du jemanden, mit dem Du sie besprechen kannst? Deine Eltern, der KoVo-Pate / die KoVo-Patin, Freunde? Nicht auf alle Fragen gibt es sofort eine Antwort. Mitunter muss man eine Frage auch länger mit sich herumtragen, bevor man die Antwort findet. Andere Antworten kann man in Büchern oder im Internet finden. Du kannst Deine Fragen natürlich auch auf der KoVo-Seite stellen, dann suchen wir gemeinsam nach einer Antwort.
Es gibt Menschen, die sagen: Die Bibel ist das heilige Buch. Da traue ich mich nicht, einfach so drin zu lesen, ich könnte ja etwas falsch verstehen. Nicht umsonst haben andere Menschen das ja studiert!

Ich behaupte: Wenn Du darum betest, richtig zu verstehen und die Bibel mit einem offenen Herzen liest, ist das viel besser, als gar nicht darin zu lesen. Wenn Du beginnen möchtest, anderen die Bibel zu erklären – ja, dann solltest Du auch lernen, wie das geht. Bibelwissenschaft ist ein sehr spannendes Fach! Aber um für sich selber in der Bibel zu lesen und mit anderen zu suchen, wie Ihr das richtig verstehen könnt – dafür reicht Dein gesunder Menschenverstand und Dein offenes Herz.
Viel Freude dabei!

Was Du tun kannst…

- Einen Ausflug zu einem Bibelmuseum, einem Bibeldorf…
- überlegen, was Du mit der Bibel tun willst.
- Eine Bibelgeschichte nachspielen
- Habt Ihr schon eine Verkleidungskiste? Vielleicht ergänzen mit Dingen, die man für biblische Geschichten gebrauchen kann …
- Einen Umschlag für Deine Lieblingsbibel erstellen - aus Papier, Stoff, Plastik … und entsprechend bemalen bzw. verzieren.
- Gespräch - Einen Tipp von den letzten Wochen aufgreifen.
- …

Lukas 4, 16-21

Admin - 13:22 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.